Aktuelle Nachrichten

Neuer Vereinsraum im Stellwerk B2

Seit April 2015 haben wir einen neuen Vereinsraum im Stellwerk B2 vor dem Kraftwerkshaupteingang.

Ein Umzug war notwendig, da das alte Feuerwehrgebäude noch in diesem Jahr abgerissen wird.

In der ersten Etage haben wir den Raum 222 bezogen.

Allen Mitwirkenden die dies ermöglicht haben, auf diesem Weg unseren herzlichen Dank!

Ronny Seigerschmidt 

 

Das traurige Ende der Punktspielsaison

Die Spieltage 7 bis 9 und die Frage "Was ist denn nur passiert?"

Die letzten drei Punktspieltage waren eigentlich die, wo wir noch ein paar Punkte einfahren wollten. Es ging gegen unsere Tabellennachbarn, gleichstarke Mannschaften, wo man hätte angreifen können, sogar müssen, denn es ging immerhin um die Endplatzierung. Doch jetzt sind die Spiele bewältigt oder sollte ich besser sagen "überstanden"? Es lohnt einfach nicht Berichte darüber zu schreiben, denn ich muss ehrlich sagen, dass wir versagt haben. Doch wie konnte das nur passieren? Eigentlich hätten wir doch nach dem hervorragenden und besten 6. Spieltag beruhigt und voller Selbstvertrauen in die Spiele gehen können. Wir hatten uns bewiesen, dass wir es können, von einer guten Annahme bis hin, um den Gegner unter Druck zu setzen. Doch davon waren wir meilenweit entfernt. Und das Einzige war, was wir ändern mussten, die Position unseres Liberos, besser gesagt unserer Libera Nicole. Sie sorgt ab dieser Zeit für unseren Spielernachwuchs und konnte somit nicht mehr auflaufen. Also haben wir es 'ohne' probiert, was aber leider nicht funktionierte. Unsere Abwehr war nicht mehr richtig da, war voller Lücken und Löcher und es war ein großes Abstimmungsproblem vorhanden. Doch auf die Schnelle eine Lösung zu finden war aussichtslos und so führte dieses in meinen Augen zu dieser großen Abreibung. Von zehn eingeplanten Punkten haben wir gerade mal drei erreicht und davon war nicht ein Sieg zu verzeichnen. Das macht zum Schluss halt nur den 8.Platz in der Tabelle und somit ein Rückschritt nach den letzten Jahren. Doch Siege und Erfolge lernt man erst dann richtig zu schätzen, wenn man mit Niederlagen umgehen kann. Und somit müssen wir mit dem Ergebnis leben und haben bis Oktober Zeit, uns besser zu finden, vielleicht technisch noch etwas drauf zulegen, Selbstvertrauen aufzubauen und unsere zwei neuen Spieler weiter zu integrieren. Wenn wir das alles schaffen, wieder zu einem Team auf dem Platz werden, dann sollte einer positiveren Saison 2015/16 nichts im Wege stehen.

Ach ja, da war ja noch die eine Frage, was passiert ist und warum es so endete? So wie ich die Sache sehe, schafft es unsere Mannschaft nicht, ohne zwei Frauen zu spielen. Zwar hat Caro ihre Sache mit Bravour bestanden, hat nie aufgegeben, aber konnte nicht allein die Fehler der Männer ausbügeln. Somit kann es nur noch an Nicole gelegen haben, dass sie uns nicht mehr zur Verfügung stand. Wer sollte auch sonst die Bälle annehmen, damit Caro diese zuspielen kann und ein Mann vielleicht wenigstens den noch zum Gegner spielt? Und jetzt möchte ich lieber nicht daran denken was passiert, wenn Stephy, die am letzten Abend ein wirklich gutes Spiel als Außenangreiferin gemacht hat, sich voll integriert hat??? Aber das nur mal so nebenbei am Rande bemerkt, meinen Gedanken freien Lauf gelassen und als lieben Gruß an unsere Männer...

 

7. Punktspieltag

7. Punktspieltag am 13.02.2015

Leider mussten wir gestern unseren Spieltag absagen, da die Krankenliste zu lang war und wir keine Mannschaft auf das Feld bekommen haben. Jetzt heißt es für uns, zu den Mannschaften von Kolkwitz und dem CVV zu reisen und dort zu versuchen, Punkte zu sammeln. Ich hoffe nicht, dass der Nachteil für uns zu groß wird, denn Zählbares wird unbedingt gebraucht. Der CVV hatte gestern die Mannschaft von Kolkwitz mit 2:0 bezwungen, was für uns natürlich nicht gerade von Vorteil ist. Außerdem hat die Mannschaft vom SV Döbern II gegen den TSV Peitz mit 2:1 gewonnen, was uns in der Tabelle noch ein Platz gekostet hat und wir aktuell nur noch Achter sind. Von daher können wir uns keine Schwäche leisten und müssen alles geben. Doch erst einmal heißt das Ziel 'Gesund werden' ...

6. Punktspieltag

6. Punktspieltag am 23.01.2015 - 'Wurde Moral gezeigt?'

KW Jänschwalde - WSG Buckow II:  1:2  (20:25; 29:27; 9:15)

KW Jänschwalde - WSG Am Fließ:  1:2  (18:25; 26:24; 9:15)

 

Heute ging es nun mal wieder mit fast Bestbesetzung an den Start und so gab es keinerlei Ausreden, wenn unser Ziel von einem Satzgewinn und somit einem Punkt in der Tabelle nicht erfüllt wird. Sicherlich ist es alles andere als leicht, gegen solch zwei starke Mannschaften etwas zu erreichen, aber es muss unbedingt ein Punkt her. Ansonsten wird es eher aussichtslos, am Ende dieser Saison eine gute Platzierung im Mittelfeld zu belegen. Darum konnte es nur heißen, keine Furcht an die Leistungsgrenze zu gehen und alles entgegenzusetzen! 

Weiterlesen: 6. Punktspieltag

5. Punktspieltag

5. Punktspieltag am 09.01.2015 mit zweiter Mannschaft

KW Jänschwalde - WSG Buckow II:  0:2  (19:25; 24:26)

KW Jänschwalde - KSC Spitzbuben:  0:2  (8:25; 17:25)

 

Neues Jahr - neues Glück - und vielleicht gleich ein Sieg gegen eine der Spitzenmannschaften? Leider nein und das stand eigentlich auch schon vor dem Spielantritt fest. Aufgrund das diesmal gleich drei feste Größen fehlten, sind wir mit der zweiten Garnitur plus neuem Libero an den Start gegangen und malten uns somit nicht viele Chancen aus.

Weiterlesen: 5. Punktspieltag

Schöne Weihnachten

Weihnachtsfeier und Glühweinabend zum Jahresabschluss

Die Sektion Volleyball des BSV Kraftwerk Jänschwalde lässt das Jahr 2014 nach einer Weihnachtsfeier und einem Glühweinabend gemütlich ausklingen und wünscht allen Leuten, die uns kennen, unterstützen, bei denen wir vielleicht zu einem Turnier zu Gast sein durften und auch unseren Konkurrenten, eine schöne Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

 

4. Punktspieltag und Nachholespiel

4.Punktspieltag am 12.12.2014 + Nachholespiel am 16.12.2014 gegen TSV Peitz

KW Jänschwalde - SV Döbern II:  0:2  (15:25; 25:27)

KW Jänschwalde - HSV Cottbus III:  2:1  (25:23; 25:27; 15:12)

KW Jänschwalde - TSV 1862 Peitz:  2:0  (25:19; 25:18)

 

An dem Spieltag, wo es gegen die Mannschaften vom SV Döbern II und dem HSV Cottbus III ging, hatten wir uns erneut einiges vorgenommen. Doch wie es nun mal so ist, reicht dieses nicht immer aus und wir mussten auf dem Feld erfahren, dass das nicht unser Tag ist. Gerade gegen Döbern kamen wir nicht richtig ins Spiel, die Annahmen waren viel zu ungenau und somit schalteten wir meist unseren eigenen Angriff aus. Tja und wenn man keinen richtigen Druck aufbauen kann, mehr reagiert als agiert, ist ein Spiel sehr schnell verloren.

Weiterlesen: 4. Punktspieltag und Nachholespiel

Weitere Beiträge...

Unterkategorien

Termine der nächsten 30 Tage

Di Apr 24 @19:30 - 09:30PM
Training Volleyball Peitz
Do Apr 26 @16:00 - 06:00PM
Training im CB
Do Apr 26 @19:30 - 09:30PM
Training Volleyball Tauer
Di Mai 01 @19:30 - 09:30PM
Training Volleyball Peitz
Mi Mai 02 @19:00 - 08:30PM
Motorsport-Quad Training
Do Mai 03 @16:00 - 06:00PM
Training im CB
Do Mai 03 @19:30 - 09:30PM
Training Volleyball Tauer
Di Mai 08 @19:30 - 09:30PM
Training Volleyball Peitz
Do Mai 10 @16:00 - 06:00PM
Training im CB
Do Mai 10 @19:30 - 09:30PM
Training Volleyball Tauer
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com