5. Punktspieltag

5. Punktspieltag am 09.01.2015 mit zweiter Mannschaft

KW Jänschwalde - WSG Buckow II:  0:2  (19:25; 24:26)

KW Jänschwalde - KSC Spitzbuben:  0:2  (8:25; 17:25)

 

Neues Jahr - neues Glück - und vielleicht gleich ein Sieg gegen eine der Spitzenmannschaften? Leider nein und das stand eigentlich auch schon vor dem Spielantritt fest. Aufgrund das diesmal gleich drei feste Größen fehlten, sind wir mit der zweiten Garnitur plus neuem Libero an den Start gegangen und malten uns somit nicht viele Chancen aus.

Unser großes Ziel war es, uns tapfer zu schlagen und uns nicht abschießen zu lassen. Besonders gegen die Spitzbuben war das eine große Aufgabe, denn sechs Leuten mit sehr viel Erfahrung aus höherklassigen Jahren und einer schon idealen Körpergröße für diesen Sport Kontra zu geben, ist alles andere als leicht. Und so fiel dieses Spiel gerade im ersten Satz mehr als eindeutig aus. Im anschließenden Zweiten ließen sie es zusehends ruhiger angehen, sodass wir einige Punkte mehr erlangen konnten. Vielleicht fehlte uns aber auch einfach die Konzentration in diesem Spiel, weil wir vorher gegen die Mannschaft von der WSG Buckow ein doch sehr gutes, aber kräftezehrendes Spiel ablieferten. Das Kuriose war da nur, das wir im ersten Satz bis zur Mitte gut und sicher spielten, sogar teilweise mit kleinem Abstand führten und dann der Einbruch kam, weil man wieder mal zu viel wollte. Wir hielten nicht unser Level, wollten zaubern, was aber misslang. Ein Endspurt war leider nicht möglich und so verloren wir berechtigt. Der zweite Satz war aber genau umgedreht. Wir lieferten einen der schlechtesten Starts ab, bekamen nicht mal den gegnerischen Aufschlag in den Griff, lagen gleich 9:2 zurück und steigerten uns dann bis zum Schluss, sodass es dann sogar ärgerlich wurde und wir nur knapp verloren. So konnte man nach dem Spiel wiederholt fragen 'Was wäre, wenn...?'.                                                                                                                                                                                                                                             Abschließend kann ich damit sagen, dass wir unser Minimalziel erreicht haben. Die Stammspieler sind aber leider nicht über sich hinausgewachsen, was bei solch einer Ansetzung für wenigstens einen Punkt in der Tabelle nötig gewesen wäre. Die Reservespieler haben ihr Können gut abgerufen und Thomas, unser 'Liberoneuling', hat sein 'Debüt' erfolgreich überstanden. Am nächsten Spieltag liegen die Rückspiele gegen die 'WSG Buckow' und 'WSG Am Fließ' an, wo die Aufgabe nicht im geringsten leichter wird und die Mannschaft somit Moral zeigen muss, wenn sie Zählbares mit nach Hause nehmen möchte.

An dem Abend bewegten sich auf dem Feld: Caro, Ole, Jan, Detlef, Riccardo, Thomas und Peter

 

April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com