Aktuelle Nachrichten

9. und damit letzter Spieltag der Saison 2013/14

9. Spieltag am 28.03.2014 mit der vergebenen Chance auf Tabellenplatz 5

KW Jänschwalde - WSG Buckow II:  26 : 28, 27 : 29 

KW Jänschwalde - WSG Am Fließ:  25 : 27, 23 : 25 

 

Veröffentlicht: 30 März 2014

NEUE Organisation Website!

Hallo Sportfreunde,

ich habe mich dazu bereit erklärt die Pflege der Sektionsseite-Triathlon zu übernehmen. Ziel ist es die aktiven Mitglieder auf dem Laufenden zu halten und zunächst über Termine/Veranstaltungen und Neuigkeiten rund um die Sektion zu informieren. Dies macht den Weg der Kommunikation innerhalb der Sektion wesentlich einfacher und effizienter für Mitglieder, die nicht im Kraftwerk tätig sind.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir zur Gestaltung, aber auch zu Infos und News, aktiv Anregungen und Verbesserungsvorschläge zukommen lasst, damit ich diese entsprechend umsetzen kann. Dazu findet Ihr meine E-Mail Adresse auf der "Begrüßungsseite".

Was hat sich neues getan?

- Aktualisierung der Ansprechpartner

- Liste der Wettkämpfe für das Jahr 2014 im Anhang (siehe weiter Unten) zum Download

- Weblinks mit weiterführenden Informationen

Dies soll es vorerst von meiner Seite gewesen sein.

Sportliche Grüße

Martin Herberger
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Homepage_Wettkämpfe_2014.xls)Liste Wettkaempfe 2014[ ]31 KB
Veröffentlicht: 18 März 2014

8. Spieltag

8. Punktspieltag am 14.03.2014 mit einer Notbesetzung

KW Jänschwalde - WSG Am Fließ:  0:2 

KW Jänschwalde - CVV 90:  2:0 (Die Mannschaft ist ohne Absage zu diesem Spieltag nicht angetreten.) 

 

Auch wenn sich die Mannschaft von Fließ an diesem Tag sehr schwer tat und nicht ihrer komplette Stärke und Sicherheit fand, so reichte es trotzdem unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft zu besiegen. Uns fehlten diesmal gleich vier Stammspieler und das war eindeutig zu merken. Doch den Spieltag absagen kam für uns auch nicht in Frage. Somit hatten wir uns im Vorfeld schon nicht viel ausgerechnet und haben das Beste aus der Sache gemacht. Wir haben uns nicht leicht schlagen lassen, doch zum Sieg hat es zum Ende des Spiels leider auch nicht gereicht. Von daher geht das Ergebnis in Ordnung und wir werden uns bemühen, am 28.03. ein besseres Rückspiel auf dem Parkett abzuliefern. Da können wir, wenn es keine Verletzungen oder Krankheitsausfälle gibt, aus dem Vollen schöpfen und noch einmal beim letzten Punktspieltag der Saison 2013/14 frei aufspielen. Es geht zwar für uns noch darum, den 5.Tabellenplatz gegen den HSV und theoretisch auch noch gegen den TSV Peitz zu verteidigen, aber im Fokus sollte da noch einmal eine gute und überzeugende Leistung stehen. Wir möchten uns mit einem sicheren, soliden Auftreten zum Saisonende verabschieden und das, warum auch nicht, mit einem riesen Erfolg in der Tabelle.

Die Mannschaft des CVV, die sogar die verantwortliche Mannschaft für die Netzanlage war, hat es nicht mal für nötig gehalten abzusagen. Von daher gehen ihre Spiele, die als verloren gewertet worden sind, vollkommen in Ordnung.

Veröffentlicht: 16 März 2014

7. Spieltag

7. Punktspieltag am 07.03.2014 - ein Spieltag zum Vergessen

KW Jänschwalde - SV Döbern II:  0:2 

KW Jänschwalde - TSV Peitz:  0:2 

 

Zu diesem Spieltag gibt es eigentlich nichts weiter zu sagen. Dieser ging voll nach hinten los und unsere Mannschaft hatte wohl zu viel Angst zu verlieren und setzte sich selber komplett unter Druck. Das Ziel stand eigentlich fest, doch irgendwie fanden wir nicht zu unserem Spiel und unserer Stärke. Auch wenn diesmal Riccardo und Stephy ihr Debüt gaben, so war das nicht der Grund der Niederlagen.                                                                                                                     Doch auch solche Tage soll es geben und von daher nehmen wir es nicht allzu schwer. Es war zwar ziemlich bitter, aber wir haben sicher auch etwas daraus gelernt.

Veröffentlicht: 16 März 2014

Nachholespiel zum 6. Spieltag

Nachholespiel am 28.02.2014 mit der Frage 'Was wäre, wenn....?'

KW Jänschwalde - WSG Buckow II:  26 : 28, 22 : 25 

Was wäre, wenn wir diesen einen entscheidenden Punkt gemacht und somit den 1.Satz gewonnen hätten? Wir hatten sogar, ich weiß es nicht genau, vier fünf oder gar sechs Anläufe dazu Zeit und haben diese Chancen nicht nutzen können. Und so wurden wir von Buckow berechtigt bestraft und haben somit im 2.Satz nicht mehr zu unserer Sicherheit gefunden. Doch muss man sich auf der anderen Seite überhaupt diese Frage stellen? Ich glaube eher nicht! Wir sollten uns lieber an die Fakten halten und diese auswerten.

Unsere Mannschaft kam im ersten Satz allmählich in Fahrt und konnte mehr und mehr die eigenen Fehler minimieren. Buckow wurde also immer wieder von uns unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. So haben wir uns einen guten Vorsprung herausarbeiten können und diesen bis zum 24.Punkt nicht mehr abgegeben. Aber Buckow ist eben eine sehr ausgeglichene, kompakte und immer kämpfende Mannschaft, die erst mal geschlagen werden muss. Und so haben sie uns mit ihrer Nervenstärke und Routine zum Ende gezeigt was es heißt, mehrere Chancen auszulassen. Wir haben keine saubere Annahme mehr hin bekommen, der Druck wurde stärker und so hatten wir nichts mehr entgegenzusetzen. Diesmal konnten wir eben nicht ganz an die großen Erfolge der Vergangenheit anknüpfen, die uns gelungen waren, auch wenn es den ganzen Satz danach aussah.

Der Zweite Satz begann bei uns unkonzentriert und zog sich mit kleineren und größeren Fehlern durch das ganze Spiel. Auch wenn wir nicht mit der stärksten Mannschaft auf dem Feld stehen konnten, so ist dies keine Entschuldigung. Buckow hat sein Spiel gemacht und wir konnten nur noch reagieren. Der so entstandene Rückstand von mindestens vier Punkten konnte von uns nicht aufgeholt werden und so konnte Buckow sein Spiel ungefährdet zu Ende bringen.

Insgesamt können wir aber mit unserer Leistung noch zufrieden sein und es war kein Rückschritt. Wir haben gekämpft, haben wieder Erfahrungen gesammelt und eine gute Lehrvorführung bekommen, wenn es heißt im Endspurt um den Sieg zu kämpfen. Die nächste Herausforderung steht kommenden Freitag an und wir werden versuchen wieder unsere ganze Stärke abzurufen.

Veröffentlicht: 02 März 2014

Weihnachtsfeier der Sektion Volleyball

Weihnachtsfeier der Jänschwalder Volleyballer 2013

Zwischen den Punktspielen und Trainingstagen haben wir natürlich auch dieses Jahr einen Termin gefunden, um unsere Weihnachtsfeier durchzuführen. Am Samstag den 30.11. war es soweit und wir haben uns auf dem Weihnachtsmarkt eingefunden, den einen und anderen Glühwein gekostet und sind dann zur 'Freizeitoase Amtsteich' zum Essen gegangen. Nach einem ausgiebigen Mahl ging es danach noch zwei Stunden auf die Bowlingbahn und haben anschließend den lustigen Abend ausklingen lassen.

Um unser langes, abwechslungsreiches und erfolgreiches Volleyballjahr gebührend zu verabschieden, werden wir am Donnerstag den 19.12. noch ein Glühweinabend in der Sporthalle in Tauer durchführen, der jetzt auch schon eine gewisse Tradition bei uns gefunden hat.  Und da dieses Jahr die Weihnachtsfesttage auf unsere Trainingstage fallen, werden dort auch die letzten Volleyballspiele 2013 unserer Sektion stattfinden.

Veröffentlicht: 09 Dezember 2013

6. Spieltag

6. Punktspieltag am 14.02.2014 mit einer erneuten Überraschung

KW Jänschwalde - SV Döbern I:  26 : 24, 25 : 22

 

Durch viele Krankheitsausfälle konnten wir unsere Spielpause leider beim Training nicht so optimal nutzen, wie es eigentlich der Plan war. Die Vorbereitung war eher gegen Null, als noch wichtige Einzelheiten zu üben. Und dann hatten wir auch gleich so ein schweres Spiel gegen Döbern I vor uns, dem Tabellenführer, mit nur zwei Niederlagen in 14Spielen. Doch wir scheuen uns vor keiner gestellten Aufgabe und versuchen, diese immer bestens zu lösen, auch wenn es nicht jedes Mal gelingt. Unsere Einstellung und auch die geschlossene hervorragende Leistung haben uns letztendlich aber zu dem nächsten Überraschungserfolg gegen eine Spitzenmannschaft geführt. Ein Spiel mit einem Resultat, welches für uns wirklich mit großer Freude endete und auch wieder ein wenig mehr Selbstvertrauen gegeben hat.

Das zweite Spiel gegen WSG Buckow II fiel leider aus und wird am 28.02. nachgeholt.

 

Jetzt noch ein paar Worte nebenbei:

Ich habe gehört, das es irgendwelche Leute geben soll, die eventuell gesagt haben sollen 'Wie kann man nur gegen Jänschwalde verlieren?!'.

Ich habe überlegt und mich gefragt, warum sollten solche Leute vielleicht so etwas überhaupt sagen? Hmmmm, weil wir vielleicht im Altersdurchschnitt nicht mehr sooooo jung sind oder weil wir nun alle nicht das Gardemaß eines Volleyballers haben oder weil wir mit einem oder zwei Mädels in einer Männerliga spielen oder weil wir eher eine kleine Trainingsgruppe sind oder weil wir keine Spieler haben, die mal in der Landesklasse oder -liga gespielt haben oder weil ich nur ein 'Bewegungskoordinator' und kein Trainer bin und ich dieses Stück Papier nicht in der Hand habe, es aber trotzdem wage, eine Mannschaft über Jahre hinweg nach vorn zu bringen?

Auf einen richtigen Nenner bin ich jedenfalls nicht gekommen. Doch auf der anderen Seite bin ich solchen Leuten auch dankbar, wenn sie solche Sätze sagen sollten. Es gibt für mich keine bessere und einfachere Motivationsgrundlage, um die Mannschaft auf ein Spiel vorzubereiten. Das ist ein kleines Quäntchen noch mehr, als wir es so schon durch unseren Willen, Einsatz, Spaß und Leidenschaft haben, auch wenn wir es nie in die Weltligaauswahl schaffen werden. Aber - es kann reichen wie an diesem Tage geschehen, den Tabellenersten klar in zwei Sätzen und nicht knapp und vielleicht noch mit Glück im Entscheidungssatz zu bezwingen.

Darum weise ich auch so oft wie möglich unsere Mannschaft darauf hin und rufe es in ihre Erinnerung 'Habt immer den größten Respekt vor dem Gegner und unterschätzt ihn niemals!'. Denn wenn das passiert haben wir schon vor dem ersten gespielten Ball verloren...

Veröffentlicht: 16 Februar 2014
nach oben